Home 2017-08-21T12:25:37+00:00

Naturheilpraxis
Christiana Purol

Seit 1984 bin ich im Gesundheitswesen tätig. Schon während meiner Arbeit im schulmedizinischen Bereich als examinierte Krankenschwester begann ich die Naturheilkunde zu entdecken und erfuhr durch sie die Möglichkeit den Menschen als Ganzes zu erleben und zu heilen.

Öffnungszeiten

Montag – Freitag 9:00 – 19:00
Samstag 9:00 – 14:00
Sonntag geschlossen

 +49(0) 847 19 888

Willkommen auf der Website meiner Naturheilpraxis

Hier erhalten Sie einen Einblick in meine Arbeit als Heilpraktikerin und weitere Angaben über mich.

Die angeführten Therapien, wie die Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn, Gua-Sha Behandlungen, die klassische Homöopathie, die Akupunktur, die Mesotherapie, die Spenglersan-Therapie, die Eigenbluttherapie, die Hochdosistherapie Vitamin C, die Massagen klassisch und nach Breuss, die Bach-Blüten und die Fastenbegleitung stehen für die Schwerpunkte in meiner Heilpraxis. Wichtig ist mir meine Kindersprechstunde mit den besonderen Bedürfnissen von Kindern und Eltern. Die verschiedenen Therapieformen werden hier bewusst vereinfacht beschrieben um eben nur einen Einblick und ein gewisses Verständnis für das zugrundeliegende Verfahren zu geben. Weiterführende fachliche Abhandlungen lassen sich dazu jeweils entsprechend im Netz finden. Bei Fragen zu den von mir angewandten Therapieformen können Sie sich jedoch gerne direkt an mich wenden, beachten Sie bitte den Haftungsausschluss.

Heilpraktiker behandeln von jeher die Beschwerden abhängig von den persönlichen Lebensumständen des Patienten. Es ergibt sich eine Vielzahl von Therapiemöglichkeiten bei denen es gilt die bei dem jeweiligen Patienten erfolgversprechendste anzuwenden. Die Entscheidung für eine  Therapieform wird aufgrund einer ausführlichen Anamnese (Erhebung der Krankheitsgeschichte) und der folgenden Ausarbeitung getroffen. Entscheidend sind hier die Ursachen für gesundheitliche Probleme jeder Art – chronisch oder akut-, nicht unbedingt deren Symptome. Nichtsdestotrotz hat die sogenannte Schulmedizin ihre uneingeschränkte Berechtigung. In der Anamnese hat der Heilpraktiker ebenso die Verantwortung unter Umständen die Feststellung eines zusätzlich erforderlichen Arztbesuches, wenn nicht sogar – wie es immer mal wieder vorkommt – des umgehenden Aufsuchens eines Krankenhauses zu treffen. Unterstützende naturheilkundliche Therapien können gerade in Momenten des persönlichen Schicksals viel bewirken.

Aber auch bei scheinbar nicht vordringlichen Belangen der eigene Gesundheit, also bei der Umsetzung neuer Lebensziele, z.B. ohne Zigarettenrauch oder vielleicht mit weniger Gewicht stehe ich Ihnen genauso zur Seite und erarbeite mit Ihnen einen entsprechenden Lösungsweg.

Bei der Gestaltung einer abwechslungsreichen und gesunden Ernährung hilft ein Gemüse-Abonnement, wie z.B. von Die Märkische Kiste angeboten.

ERSTES GESPRÄCH

Selbstverständlich stehe ich jedem Patienten zu einem Vorgespräch nach vereinbartem Termin zur Verfügung. Dort haben Sie die Möglichkeit gezielt Fragen bezüglich der Behandlungsmöglichkeiten zu stellen. In diesem Vorgespräch erhalten Sie ebenfalls Angaben über die für Sie individuell erarbeitete Therapieform, deren Zeitaufwand, sowie die Aufstellung der Kosten, damit sowohl der zeitliche, als auch der finanzielle Aspekt für Sie als Patienten transparent ist.

Nach einem solchen Vorgespräch folgt anschließend die Erhebung einer genauen Anamnese (= Vorgeschichte des Erkrankten). Während dieser Anamnese werden Sie als Patient in Ihrer Ganzheitlichkeit betrachtet und nicht nur Ihr zur Zeit bestehendes Symptom. Hilfreich ist es, wenn Sie bereits zu diesem Termin Ihre medizinischen Unterlagen mitbringen, um die gezielte Befragung zu unterstützen. Eine ausführliche Anamnese nimmt ca. ein bis zwei Stunden in Anspruch, auch hier werde ich immer eingehend Ihre Fragen beantworten.

Vorgespräch

Anamnese

Auswertung